Hinweis

Der Netzfrequenzinfodienst versendet aktuelle Meldungen und Auswertungen zu ungewöhnlichen Netzfrequenzverläufen z.B. Über- oder Unterschreitungen von festgelegten Frequenzwerten oder schnelle Netzfrequenzänderungen (Frequenzsprung) des europäischen Verbundnetz RG-CE (vormals UCTE).

Grundsätzlich ist die Netzfrequenz im Verbundnetz in ganz Europa synchron und schwankt im gesamten Netzgebiet ungefähr gleich. Dadurch sind die Meldungen auch für das gesamte Verbundnetz RG-CE anwendbar.

Es können aber auch Meldungen durch regionale oder lokale Einflüsse entstehen (z.B. Inselnetz oder Verbundnetzaufauftrennungen).

Deshalb gilt für den Netzfrequenzinfodienst:

Auf die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität aller automatisiert gebildeten Meldungen und Auswertungen kann keine Gewähr übernommen. Bitte überprüfen Sie daher alle empfangenen Meldungen auf Plausibilität und Aktualität für die weitere Verwendung.


Aktuelle Meldungen Netzfrequenzinfodienst

Stand 11'2021

 

Sie erhalten zwei Arten von EMails:

1. EMail / Message : Information (Ereignis / Meldetrigger)

=> diese wir sofort nach Erreichen des Ereignisses gemeldet (Auslösetrigger)

einige Meldungen lösen eine 2. Email /Message aus, die eine automatisierte Auswertung des Meldetriggers beinhalten.

 

2. EMail / Message : grafische Auswertung des Ereignis / Meldetriggers.

Diese EMail beinhaltet eine Grafik mit dem zeitlichen Verlauf der Netzfrequenz (Triggerszeitpunktes). Normalerweise wird die 2. Mail ca. 20 Minuten nach der 1. EMail versendet.

 

Aktuelle Meldestufen des Netzfrequenzinfodienst.

Die nachfolgende Tabelle enthält die aktivierten Meldestufen des Netzfrequenzinfodienst:

Änderungen vorbehalten